Achtzehn, Zwanzig, Zwo, Null ….

Nach langer, coronabedingter Pause wurde im Tennis-Häusle unter der am 21.11.2021 geltender 2G-Regel wieder gereizt, gestochen, gezählt und manchmal auch gejammert. 11 Skatfreunde spielten ab 11.00 Uhr in 3 Runden und mit zahlreichen Pausen zum Lüften um den Tagessieg. In den ersten 2 Spielrunden wurden per Los an zwei 4-er Tischen und einem 3-er Tisch eifrig Punkte erspielt. Die dritte Spielrunde wurde dann gem. den bis dahin erspielten Platzierungen zusammengesetzt. Schon zu Beginn des Turniers kristallisierte sich heraus, dass unserem Vorstand Peter an diesem Tag das Glück (das andere Wort sollte man in Zeiten von Corona tunlichst nicht benutzen) die Backen 2-spurig hinauf lief.  Und so konnte Peter nahezu ungefährdet bis zum Schluss seinen Vorsprung verteidigen und ist unser diesjähriger Skatmeister. Glückwunsch Peter!!! Glückwunsch auch an den Zweitplatzierten Holger Schröm. Nach dem Sieg 2018 hat es ihm wieder auf das Treppchen gereicht, gefolgt von Dieter Thiel auf Platz 3. Die beste Frau an diesem Tag – Julia Stähle – konnte sich einen hervorragenden fünften Platz erspielen und das sogar noch vor unserem Dominator der letzten Jahre, Siggi Durner. Hervorzuheben ist auch die Leistung von Kai, der – so wie Peter den ersten Platz – den letzten Platz bis zum Schluss erfolgreich verteidigte und sich somit den Ring Schwarze Wurst sicherte. Kopf Hoch, nächstes Mal läuft es wieder anders herum. Alles in allem war es wieder ein gelungenes Turnier. Ein großes Dankeschön geht noch an unsere beiden „Küchenfeen“ Eva und Claudi für die Rundumversorgung.

Absage der Wald-Weihnacht

Liebe Mitglieder,
 
nach langem Hin und Her haben wir uns leider doch dazu entschlossen, die Wald-Weihnacht morgen, den 27.11., abzusagen.
 
Wir möchten Euch hierzu folgendes erklären:
Uns hat die seit Mittwoch geltende Alarmstufe II bei der Planung ganz schön unter Druck gesetzt. Plötzlich galt auch für unsere Wald-Weihnacht die 2G+ Regel. 
Unser Vorstand Peter hat sich dann die Mühe gemacht und alle, die bereits zugesagt haben, angeschrieben und diese auf die neue Regel hingewiesen.
Es haben von den ursprünglich 80 Teilnehmern trotzdem gut die Hälfte an ihrer Zusage festgehalten.
 
Heute früh ergab sich dann ein weiteres Problem. Auch wir, vom Organisationsteam müssen uns ja für morgen Abend testen lassen.
Hier stellte sich dann heraus, dass es bei den Schnelltestzentren bis Dienstag KEINEN EINZIGEN FREIEN TERMIN mehr gibt. 
Auch wäre es für uns schwer geworden, zwischen Einkauf, Aufbau, Ausschmücken und Abends den Ablauf gestalten, noch bei den Teststationen anzustehen und wir denken, dass viele von Euch vor dem gleichen Problem gestanden wären und dann doch noch die eine oder andere Absage gekommen wäre.
 
Nachdem die Infektionszahlen Tag für Tag immer neue Höchststände erreichen und die Intensivstationen voll sind, sehen wir es auch als ein falsches Signal an, die Wald-Weihnacht stattfinden zu lassen.
 
Wir hoffen auf Euer Verständnis.
 
 
Liebe Grüße und bleibt gesund
 

Start in die Winterrunde

Nachdem im Sommer äußert knapp der Aufstieg verpasst wurde, konnte die Herren 30/2 gegen den TV Canstatt 1 einen ungefährdeten Sieg einfahren. Trotz ungewohntem Belages (Deco Turf) konnte sich Frank mit 6:2 6:1 gewohnt sicher durchsetzen. Markus ließ bei seinem 6:1 6:1 Erfolg nichts anbrennen und steuerte den 2 Punkt bei. Stefan hatte anfangs Probleme in den Satz zu kommen, konnte diesen dann aber zum 7:5 drehen. Beim Stand von 3:0 für Stefan im 2. Satz verletzte sich der Gegner und musste aufgeben. Ein spannender erster Satz lieferte sich auch Dennis im 3. Herreneinzel. Am Ende konnte er sich diesen mit 6:4 holen und den zweiten deutlich mit 6:1 nach Hause bringen. Für das  Herrendoppel sprang beim Gegner nun der Trainer selbst ein. Motiviert gegen einen LK7 Spieler zu spielen, konnten Frank/Stefan sich in einem langen und spannenden Match zur Bestleistung pushen und den 5. Punkt holen (7:5 4:6 11:9). Im 2. Herrendoppel ging es für Dennis/Markus in einem hart umkämpften ersten Satz in den Satztiebreak wo sie Nervenstärke bewiesen. Der deutliche zweite Satz (6:1) führte zum 6:0 Endergebnis. Ein gelungener Auftakt. Es spielten: Stefan Lienhard, Frank Brobeil, Dennis Baumgartl und Markus Satrapa

Das erste Spiel der Herren 50 fand am Samstag in der Tennishalle in Gechingen statt. Gegen die TA des VFL Ostelsheim musste man sich im letzten Jahr noch mit einem 2:4 geschlagen geben. Pünktlich um 18:00 Uhr starteten Gerhard und Kai ihre Einzel. Schnell war klar, dass eine Revanche für die Niederlage möglich ist. Beide konnten ihre Einzel in 2 Sätzen für sich entscheiden. Auch Otto und Peter ließen den Gegnern keine Chance und bauten den Vorsprung ohne Satzverlust auf 4:0 aus. Im 2er-Doppel hatten die beiden Ostelsheimer beim 0:6/0:6 (Brille) gegen Kai und Peter keine Chance. Otto und Gerhard nutzen die Hallenzeit voll aus, konnten dann aber im Matchtiebreak den sechsten Punkt für Magstadt holen. Im letzten Jahr war das Match gegen Ostelsheim das erste und letzte in der Winterrunde, da danach die Hallenrunde wegen der Corona-Pandemie abgebrochen wurde. Wir alle hoffen, dass in diesem Winter die Runde zu Ende gespielt werden kann. Vielen Dank an alle mitgereisten Edelfans der H50!! Es spielten: Otto Bibartiu, Gerhard Kuhm, Peter Kreczmarsky und Kai Dehlwes 

Wald-Weihnacht

Liebe Mitglieder,
 
aufgrund der Pandemie hat die Gemeinde Magstadt sich entschieden, auch in diesem Jahr keinen Adventsmarkt stattfinden zu lassen. Deswegen haben wir – die Beiratsmitglieder der TA Magstadt – uns bei der letzten Beiratssitzung dazu entschlossen, am
Samstag, den 27.11.2021 ab 17.00 Uhr
auf der Tennisanlage „An den Buchen“ eine Wald-Weihnacht zu veranstalten.
Hierzu sind alle Mitglieder, deren Angehörige, Freunde und Gönner des Tennisvereins herzlich eingeladen. Es gibt rote und weiße Bratwürste vom Grill, den sagenumwobenen GlühBo, eine Sektbar (auch das eine oder andere Hochprozentige) und Kinderpunsch. Wir würden uns über eine rege Teilnahme freuen, bitten aber zwecks der besseren Planung um eine Voranmeldung entweder bei Claudia Bocatius (claudia@tennis-magstadt.de) oder bei Silke Fischer (silke@tennis-magstadt.de). Anmeldeschluss ist der 17.11.2021!!!
 
Lasst uns in der Vorweihnachtszeit einen schönen Abend zusammen verbringen.
HINWEIS:
Auch wir müssen uns an die gesetzlichen Vorgaben halten. Deswegen gelten an diesem Abend die aktuell geltenden Corona-Verordnungen.

FLUTLICHTPARTY

Traditionell findet zum Abschluss der Freiluftsaison und als Höhepunkt des Jahresturniers die Flutlichtparty statt. Letzten Samstag war es wieder soweit und doch war es etwas anders als sonst.

Es haben sich zum Herren-Turnier dieses Jahr 28 Teilnehmer angemeldet, die sich zu Beginn in eingeteilten bzw. ausgelosten Gruppen jeder gegen jeden durchspielen mussten. Vorletzte Woche fanden dann die Halbfinale statt. Hier standen sich Marc Fischer und Stefan Lienhart zum einen und Marvin Bocatius und Daniel Krauter zum anderen gegenüber. Stefan setzte sich gegen Marc überraschender Weise klar mit 6:2/6:3 durch. Im zweiten Halbfinale konnte sich Daniel in einem in weiten Teilen engen Match gegen Marvin durchsetzen. Da Stefan nicht damit gerechnet hatte, überhaupt in die Endrunde zu kommen und hier auch noch das Halbfinale für sich zu entscheiden, durchkreuzten seine Urlaubspläne unsere Finalspielpläne. So wurde leider bereits letzten Dienstag abends um 18.00 Uhr das Finale der Herren ausgetragen. Bei einsetzendem leichten Regen gingen Daniel und Stefan auf Platz 3 an den Start. In einem engen ersten Satz konnte sich Stefan mit 6:4 durchsetzen. Nachdem der Regen während des ersten Satzes aufhörte, machte die einsetzende Dunkelheit einen Wechsel von Platz 3 (ohne Flutlicht) auf Platz 2 (mit Flutlicht) nötig. Hier erwischte Daniel den besseren Start und holte sich mit 6:2 den zweiten Satz. So musste wieder einmal der Match Tiebreak die Entscheidung bringen. Bis zum Stand von 7:7 ging es eng her, bevor Daniel seine Nervenstärke bewies und sich die weiteren 3 Punkte infolge zum Endstand von 4:6/6:2/10:7 holte. GLÜCKWUNSCH DANIEL KRAUTER zum Meistertitel!!! „FLUTLICHTPARTY“ weiterlesen

Sommer-Tenniscamp 2021

Liebe Eltern, liebe Kinder und Jugendliche,

vom 07. September bis zum 10. September (Dienstag – Freitag) in der letzten Ferienwoche jeweils
von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr (Di.- bis Do. mit Mittagessen)
von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr (Fr.)

auf der Tennisanlage TA SV Magstadt

Alle weiteren Infos gibt es hier

Tolles Doppel-Turnier

Das 2. Doppel-Turnier nach den UTS – Regeln (Ultimate Tennis Showdown) war wieder ein voller Erfolg. Pünktlich um 11:00 Uhr starteten die 8 gemeldeten Herrendoppel ihre Gruppenspiele. Dabei war in Gruppe 1 gleich klar, dass die Losfee Claudia eine sehr ausgeglichene Gruppe ausgelost hatte. Alle 6 Vorrundenspiele mussten nach jeweils 4 kurzen Sätzen mit 12 Minuten Spielzeit im Sudden Death entschieden werden. Hier hatten die beiden Oldie-Doppel Gerhard/Otto sowie Kai/Peter weniger Glück und mussten die Youngsters Marvin/Yannick und das H30/2-Doppel Alberto/Gavin ins Halbfinale ziehen lassen. In der Gruppe 1 setzten sich die Turnierfavoriten der H30 Frank B. /Marc sowie Daniel K./Markus S. sicher gegen die Doppel Dennis B./Markus F. und Ralf/Tom durch.
Auch im Halbfinale waren die Favoriten erfolgreich und standen sich dann im Finale gegenüber. In einer sehr ausgeglichen Partie stand es nach den vier Vierteln 2:2 und der Sieger musste im Sudden Death ermittelt werden. Daniel Krauter / Markus Satrapa behielten die Nerven und konnten als erstes 2 Punkte in Folge erzielen und gewannen gegen Frank Brobeil / Marc Fischer. Herzlichen Glückwunsch!!!


Im Anschluss an das Finale gab es dann noch leckere US Beef-Burger und es wurde ausgiebig über die Spiele und den sehr interessanten Turniermodus diskutiert.

Ein herzliches Dankeschön an unseren Sportwart Kai Dehlwes für die wiedermal top Organisation und reibungslose Durchführung des Turniers.

Herren 30/2 wahren die Chance zum Aufstieg

Um die Chance zur Meisterschaft am Leben zu halten musste das Heimspiel gegen den TC Heimsheim am 25. Juli gewonnen werden. Frank durfte aufgrund eines Termins des gegnerischen Spielers bereits um 8.30 Uhr spielen. Mit einem zügigen Sieg stellte er sicher, dass der Gegner sich keinesfalls verspätet. Um 10 Uhr begannen Gavin und Markus ihre Einzel. Markus war hochkonzentriert an diesem Tag und ließ nichts anbrennen. Gavins Match ging etwas länger, da viel Gegenwehr kam. Er konnte aber auch am Ende einen Sieg in 2 Sätzen bejubeln. Alberto hatte dann im letzten Einzel die Chance den Mannschaftssieg perfekt zu machen. Es kamen nie Zweifel auf und am Ende von 2 deutlichen Sätzen durfte Alberto die Glückwünsche des Heimsheimer Spielers entgegen nehmen.
Da sich Regen anbahnte, startete man früh mit den Doppel-Matches. Auch hier hatten die Jungs nichts zu verschenken so dass am Ende ein sehr erfreulicher 6:0 Sieg im Spielberichtsbogen stand.
Es spielten Gavin Fullstone, Frank Brobeil, Alberto Fröhner und Markus Bartenschlag.

Vorschau:

Am kommenden Samstag, den 31. Juli findet auf unserer Anlage ab 11:00 Uhr das interne Doppelturnier statt. Gespielt wird auch dieses Jahr nach den UTS – Regeln (Ultimate Tennis Showdown). Für spannende und unterhaltsame Matches ist also gesorgt.

Am Samstag, den 7. August findet dann unser beliebtes Fußball-Tennis-Turnier statt.

Es ist geschafft! Die Herren 40 feiern den Aufstieg in die Staffelliga.

Am Samstag konnten die Herren 40 ihr letztes Auswärtsspiel mit 5:1 gegen den Hauptkonkurrenten Herrenberg 2 um den Aufstieg in die Staffelliga souverän gewinnen.
Jan, Detlef und Daniel siegten deutlich in 2 Sätzen. Oli konnte sich nach verlorenem erstem Satz ins Spiel kämpfen und gewann dann im MTB. Durch die 4 Einzelsiege stand es schon nach den Einzeln uneinholbar 4:0 und die Freude war riesig.
So konnten wir locker in die Doppel gehen und ein gewonnenes und ein verlorenes Doppel sorgten für den Endstand von 5:1 und den Aufstieg in die Staffelliga.
Für die Herren 40 haben am Samstag gespielt: Daniel Krauter, Oliver Wolff, Jan Schaffarczyk, Detlef Schmücker und Matthias Kauffmann (Doppel)

!!! Herzlichen Glückwunsch dem gesamten Team zum Aufstieg !!!