Autor: Silke Fischer

Revanche missglückt…

Leider war der Tabellenführer vom TC Gärtringen am Samstag zu stark für unsere Herren55. Sowohl in ihren Einzeln als auch im Doppel konnten sich Kai und Peter zwar in den Match Tiebreak kämpfen , mussten sich dann aber geschlagen geben. Otto, Ralf und Dusan verloren jeweils in 2 Sätzen.  Lediglich unser Oldie Gerhard konnte den Ehrenpunkt für Magstadt holen. Mit diesem 1:8 sind nun auch die Aufstiegsambitionen ad acta gelegt und die beiden Partien am 14.8. und 22.8. können ohne Druck gespielt werden. Es spielten:    die üblichen Verdächtigen

Herren30/2 vom 18.7.

Herren 30 2 verlieren haarscharf gegen SC Neubulach
Bei perfektem Tenniswetter ging es auf den Plätzen 5 und 6 mit den ersten Einzeln los. Starten durften Maximilian und Alberto.  Maximilian konnte trotz langer Abstinenz direkt ein erfolgreiches Comeback mit einem glatten 2 Satzerfolg verbuchen. Gratulation, welcome back.  Alberto fing stark an und sicherte sich den ersten Satz.  Im zweiten Satz bewies der Gegner sehr viel Geduld und Cleverness, was ihm den Satzgewinn einbrachte.  Im Match-Tie-Break setzte sich Alberto dann doch deutlich zum zwischenzeitlichen 2:0 durch. Weiter ging es mit Daniel und Gavin. In einem sehr spannenden und kampfbetonten Match lieferte sich Daniel im ersten Satz ein Kopf an Kopf rennen. Im Tiebreake fehlte dann aber das letzte Quäntchen Glück. Im zweiten Satz kämpfte Daniel tapfer weiter, musste aber den Satz und somit das Match hergeben.
„Herren30/2 vom 18.7.“ weiterlesen

Herren30/1 bewahren Aufstiegschance!

Nach dem deutlichen Sieg gegen Malmsheim in der Vorwoche wollten die Herren30/1 daran anknüpfen und auch das Heimspiel gegen Schönaich 1 für sich entscheiden. Die Jungs begannen auf 4 Plätzen und schnell wurde klar, dass Schönaich ein anderer Gradmesser werden sollte. So musste Christian an Position 6 leider eine Niederlage hinnehmen, wohingegen Frank nach toller Leistung den ersten Punkt für die Jungs einfahren konnte. Daniel hatte abermals einen sehr starken Gegner vor der Brust und musste eine Niederlage akzeptieren. Da es Stefan in einem (zumindest im ersten Satz) Marathonmatch gelang, seinen Gegner in die Schranken zu weisen und in zwei Sätzen zu gewinnen, ging es mit einem 2:2 in die letzten beiden Einzel. In diesen konnten Markus und Marc jeweils mit deutlichen Partien die Siege drei und vier holen, sodass es mit einem ordentlichen 4:2 in die Doppel ging. Mit gut gewählten Aufstellungen konnten sowohl Stefan/Marc als auch Christian/Frank zwei weitere Punkte einfahren und am Ende des Tages stand ein verdienter 6:3 Erfolg für die H30/1 fest. So geht im letzten Spiel in Merklingen nächste Woche tatsächlich noch um den Aufstieg, auch wenn man auf Schützenhilfe im Parallelspiel angewiesen ist. Viel Erfolg, Männer! Es spielten: Daniel Krauter, Stefan Bossinger, Marc Fischer, Frank Brobeil, Markus Satrapa und Christian Brazel

Damen40 machten es spannend

Am Samstag kamen die Damen von Jahn Büsnau nach Magstadt. Eva erwischte einen rabenschwarzen Tag und konnte sich nach ihrer Niederlage auf das Anfeuern der anderen konzentrieren. Simone hat in der vergangenen Woche ihre Vorhand aus Untertürkheim zurückerhalten und setzte sich souverän durch. Auch Claudi erwischte einen Sahnetag und machte mit einem 6:2/6:2 kurzen Prozess, ebenso fuhr Katrin in ihrem ersten Einzel der Saison einen weiteren Sieg für die Magstadter Damen ein. Die letzten beiden Einzel von Sonja und Nadine gingen über die volle Distanz und leider mit keinem guten Ende für die beiden. Nach hartem Kampf verloren beide im ungeliebten Match-Tiebreak. So stand es 3:3 und es war klar, dass mindestens 2 Doppel gewonnen werden mussten. Simone wirbelte an der Seite der fehlerfrei spielenden Sonja über den Platz und die beiden machten kurzen Prozess. Auf Platz 1 erkämpften sich Eva/Katrin nach verlorenem ersten Satz den zweiten Satz, hatten aber bei dem 2,5 Sunden dauernden Match am Ende mit einem äußert knappen 9:11 das Nachsehen. Nachdem aber unsere beiden „Frischlinge“ Nadine/Siegrun ihren Match-Tiebreak – in welchem sie bereits 8:0 führten und dann das Nervenflattern bekamen – am Ende für sich entscheiden konnten, hieß es zu später Stunde 5:4 für Magstadt. Es spielten: Eva Kreczmarsky, Simone Schröm, Sonja Kautz, Claudia Bocatius, Nadine Schuhmacher, Katrin Nisi und Siegrun Nast.  Nächsten Samstag geht es zum Tabellenführer nach Calw und es wird versucht, kein Kanonenfutter zu sein.

Herren55 können auch auswärts gewinnen

Bei optimalem Tenniswetter konnten bereits um 12:00 Uhr die ersten beiden Einzel beim Tabellennachbar in Althengstett gestartet werden. Peter hatte einen guten Tag erwischt und konnte den ersten Punkt für Magstadt holen. Leider bereitete Kai seine Verletzung wieder Probleme, so dass er sein Einzel im Match-Tiebreak abgeben musste. Otto, Gerhard und Dusan konnten jeweils punkten, leider hatte Ralf gegen den um 3 LK höher eingestuften Gegner das Nachsehen. Mit der 4:2 Punkte Führung ging es dann in die Doppel. Die bewährten Aufstellungen aus dem letzten Heimspiel (Otto/Gerhard, Peter/Kai, Ralf/Dusan) waren auch dieses Mal wieder erfolgreich, so dass am Ende ein ungefährdeter 7:2 Sieg zu Buche stand. Am kommenden Samstag könnte man mit einem Heimsieg gegen TC Gärtringen einen großen Schritt in Richtung Aufstieg machen. Es spielten:   Otto Bibartiu, Peter Kreczmarsky, Gerhard Kuhm, Kai Dehlwes, Ralf Bocatius, Dusan Zelenik

Damen1 haben Zuwachs bekommen

und das in mehrerer Hinsicht. Gleich 3 unserer Damen1 Mannschaft haben selbst Nachwuchs bekommen… und dann sind noch ein paar „Küken“ – nämlich Ann-Sophie Schröm, Sarah Lauinger und Cira Braun so dazu gekommen.

Am Sonntag ging es zum ersten Verbandsspiel – durch einige Erkältungsfälle (auch hier ist es nachgewiesener Maßen kein Corona) stark geschwächt – 4-Damen-hoch nach Schönaich. Leider war es an diesem Tag nur Ann-Sophie vergönnt, mit einem 6:3/6:3 einen hervorragenden Einstand zu feiern und den Ehrenpunkt an diesem Tag zu holen. Trotz des am Ende klaren Spielstandes von 1:5 war es enger, als es aussieht und es hatten alle sehr viel Spaß und Freude, dass endlich wieder Tennis gespielt werden darf. Ein großer Dank geht noch an all die mitgereisten Fans – ob groß ob klein – für die tatkräftige Unterstützung.

Erfolgreicher Start der Herren40

Die Herren40 empfingen am Samstag zum ersten Saisonspiel das Team aus Alzenberg. Eigentlich wäre schon letzte Woche das erste Spiel gewesen, doch die Mannschaft aus Bieselsberg zog vor der Runde ihr Team zurück. Die ersten Spiele wurden von Roland und Marco bestritten. Beide konnten jeweils den ersten Satz deutlich gewinnen. Marco holte nach 2 Sätzen (6:0/6:2) den ersten Punkt, Roland machte es spannender und gewann im Match Tie-Break. (6:0/4:6/10:5) Im Anschluss konnte Jan mit einer sehr starken Leistung auf Position 1 den dritten Punkt für Magstadt holen (6:4/6:3). Im Parallelspiel verletzte sich Matthias leider gegen Ende des ersten Satzes und musste im zweiten Satz aufgeben. Glücklicherweise hat sich Peter sofort bereit erklärt im Doppel einzuspringen –  und das hat sich ausgezahlt. Denn Peter und Jan harmonierten perfekt und konnten ihr Doppel deutlich mit 6:3 und 6:0 gewinnen. Kurz danach machten Marco und Roland in ihrem Doppel den 5:1 Endstand perfekt (6:1/6:2) Für die Herren40 gespielt haben: Jan Schaffarczyk, Roland Ohlau, Matthias Kauffmann, Marco Buck und Peter Kreczmarsky.

Herren30/1 und Herren30/2

Am Sonntag empfingen beide Herren30 Mannschaften zum Heimspiel die Gäste aus Holzgerlingen und aus Bondorf. Nachdem die Wettervorhersage für den Sonntag nicht so rosig waren (80 % Regenwahrscheinlichkeit), gingen es unsere Herren auf allen 6 Plätzen zügig an.

Gleich zu Beginn musste sich unsere Nr. 1 der Herren30/1, Daniel Krauter auf der Gegenseite mit einer LK3 auseinandersetzen. Er hielt zwar gut mit, war aber am Ende machtlos. Nebendran erkämpfte Stefan Bossinger trotz einer Verletzung mit einer starken Leistung den ersten Punkt für die Heimmannschaft. Gavin Fullstone kämpfte sich bis in den Match-Tiebreak, hier musste er sich aber seinem starken Kontrahenten geschlagen geben.
„Herren30/1 und Herren30/2“ weiterlesen

Leider verloren …

Unsere Damen40 Mannschaft empfing zum zweiten Spieltag am Samstag um 14 Uhr die Gäste aus Böblingen. Auf 4 Plätzen begannen Simone Schröm, Nadine Schuhmacher, Claudia Bocatius und Andrea Lauinger mit ihren Einzelpartien. Nadine musste dann leider kurz nach Beginn erkältungsbedingt (nein, kein Corona) ihr Spiel aufgeben. Claudi kämpfte auf Platz 4 leider nach engem ersten Satz auf verlorenem Posten, so dass es bald 0:2 stand. Simone hatte gegen ihre Gegnerin nur im ersten Satz einige Startschwierigkeiten, die sie dann im zweiten Satz ablegte  und mit einem klaren 6:0 den ersten Punkt für die Heimmannschaft erspielte. Eva erwischte keinen so guten Tag und musste sich in einer engen Partie zu guter letzt mit 6:4 und 6:4 geschlagen geben.
„Leider verloren …“ weiterlesen

Erfolgreicher Start unserer Herren30/2

Unsere neu gegründete Herren30/2 trat vollzählig mit 4 Mann am Sonntag um 10.00 Uhr beim Nachbarn in Warmbronn an. Frank Brobeil und Stefan Lienhard fingen mit den ersten beiden Einzeln an und fuhren klare Siege ein. Gavin Fullstone und Markus Satrapa standen im Anschluss dem in nichts nach und so war der Gesamtsieg schon nach den Einzeln gesichert. Die Konzentration hielt auch während den beiden Doppel, so dass am Ende man ohne Satzverlust einen 6:0 Sieg verbuchen konnte. Ein gelungener Start in die Saison.