Kategorie: News

Herren 30/2 wahren die Chance zum Aufstieg

Um die Chance zur Meisterschaft am Leben zu halten musste das Heimspiel gegen den TC Heimsheim am 25. Juli gewonnen werden. Frank durfte aufgrund eines Termins des gegnerischen Spielers bereits um 8.30 Uhr spielen. Mit einem zügigen Sieg stellte er sicher, dass der Gegner sich keinesfalls verspätet. Um 10 Uhr begannen Gavin und Markus ihre Einzel. Markus war hochkonzentriert an diesem Tag und ließ nichts anbrennen. Gavins Match ging etwas länger, da viel Gegenwehr kam. Er konnte aber auch am Ende einen Sieg in 2 Sätzen bejubeln. Alberto hatte dann im letzten Einzel die Chance den Mannschaftssieg perfekt zu machen. Es kamen nie Zweifel auf und am Ende von 2 deutlichen Sätzen durfte Alberto die Glückwünsche des Heimsheimer Spielers entgegen nehmen.
Da sich Regen anbahnte, startete man früh mit den Doppel-Matches. Auch hier hatten die Jungs nichts zu verschenken so dass am Ende ein sehr erfreulicher 6:0 Sieg im Spielberichtsbogen stand.
Es spielten Gavin Fullstone, Frank Brobeil, Alberto Fröhner und Markus Bartenschlag.

Vorschau:

Am kommenden Samstag, den 31. Juli findet auf unserer Anlage ab 11:00 Uhr das interne Doppelturnier statt. Gespielt wird auch dieses Jahr nach den UTS – Regeln (Ultimate Tennis Showdown). Für spannende und unterhaltsame Matches ist also gesorgt.

Am Samstag, den 7. August findet dann unser beliebtes Fußball-Tennis-Turnier statt.

Es ist geschafft! Die Herren 40 feiern den Aufstieg in die Staffelliga.

Am Samstag konnten die Herren 40 ihr letztes Auswärtsspiel mit 5:1 gegen den Hauptkonkurrenten Herrenberg 2 um den Aufstieg in die Staffelliga souverän gewinnen.
Jan, Detlef und Daniel siegten deutlich in 2 Sätzen. Oli konnte sich nach verlorenem erstem Satz ins Spiel kämpfen und gewann dann im MTB. Durch die 4 Einzelsiege stand es schon nach den Einzeln uneinholbar 4:0 und die Freude war riesig.
So konnten wir locker in die Doppel gehen und ein gewonnenes und ein verlorenes Doppel sorgten für den Endstand von 5:1 und den Aufstieg in die Staffelliga.
Für die Herren 40 haben am Samstag gespielt: Daniel Krauter, Oliver Wolff, Jan Schaffarczyk, Detlef Schmücker und Matthias Kauffmann (Doppel)

!!! Herzlichen Glückwunsch dem gesamten Team zum Aufstieg !!!

Herren 30/1 lösen Pflichtaufgabe, aber verpassen Aufstieg knapp!

Am Sonntag gastierte die H30 1 zum letzten Saisonspiel in Merklingen. Die Ausgangslage war klar: die Jungs mussten gewinnen und gleichzeitig auf einen Ausrutscher von Holzgerlingen hoffen. Trotz Regenwetters und eines unbespielbaren Platzes gingen die Jungs sehr konzentriert zu Werk und stellten die Weichen schnell auf Sieg. In der ersten Einzelrunde gewannen Marc, Christian und Stefan L. ihre Einzel klar in zwei Sätzen und brachten die Jungs mit 3:0 in Führung. Stefan B. gewann in der zweiten Einzelrunde ebenso in zwei Sätzen und das sogar „zu Null“; auch Markus gewann nach einem langen Match schlussendlich in zwei Sätzen. Lediglich Daniel hatte an Position 1 einen sehr starken Gegner und verlor äußerst knapp im MTB . Damit stand es nach den Einzeln 5:1 und der Sieg war der H30 1 nicht mehr zu nehmen. „Herren 30/1 lösen Pflichtaufgabe, aber verpassen Aufstieg knapp!“ weiterlesen

Damen 1 glücklos

Am 18.7. traten unsere Damen 1 auswärts gegen Friolzheim an. Gestartet wurde auf vier Plätzen. Leider lagen unsere Damen nach den Einzeln 3:1 hinten. Lediglich Ann-Sophie Schröm konnte ihr sehr laufintensives Spiel gewinnen.
Unsere Damen kämpften in den Doppeln weiter um einen möglichen Ausgleich zu erreichen. Hier unterlagen Katharina und Ann-Sophie im Match-Tie-Break (MTB) 9:11; und auch das andere Doppel konnten die Magstadter leider nicht für sich entscheiden.
Gespielt haben: Katharina Brazel, Ann-Sophie Schröm, Michelle Janßen und Cira Braun
„Damen 1 glücklos“ weiterlesen

Revanche missglückt…

Leider war der Tabellenführer vom TC Gärtringen am Samstag zu stark für unsere Herren55. Sowohl in ihren Einzeln als auch im Doppel konnten sich Kai und Peter zwar in den Match Tiebreak kämpfen , mussten sich dann aber geschlagen geben. Otto, Ralf und Dusan verloren jeweils in 2 Sätzen.  Lediglich unser Oldie Gerhard konnte den Ehrenpunkt für Magstadt holen. Mit diesem 1:8 sind nun auch die Aufstiegsambitionen ad acta gelegt und die beiden Partien am 14.8. und 22.8. können ohne Druck gespielt werden. Es spielten:    die üblichen Verdächtigen

Herren30/2 vom 18.7.

Herren 30 2 verlieren haarscharf gegen SC Neubulach
Bei perfektem Tenniswetter ging es auf den Plätzen 5 und 6 mit den ersten Einzeln los. Starten durften Maximilian und Alberto.  Maximilian konnte trotz langer Abstinenz direkt ein erfolgreiches Comeback mit einem glatten 2 Satzerfolg verbuchen. Gratulation, welcome back.  Alberto fing stark an und sicherte sich den ersten Satz.  Im zweiten Satz bewies der Gegner sehr viel Geduld und Cleverness, was ihm den Satzgewinn einbrachte.  Im Match-Tie-Break setzte sich Alberto dann doch deutlich zum zwischenzeitlichen 2:0 durch. Weiter ging es mit Daniel und Gavin. In einem sehr spannenden und kampfbetonten Match lieferte sich Daniel im ersten Satz ein Kopf an Kopf rennen. Im Tiebreake fehlte dann aber das letzte Quäntchen Glück. Im zweiten Satz kämpfte Daniel tapfer weiter, musste aber den Satz und somit das Match hergeben.
„Herren30/2 vom 18.7.“ weiterlesen

Herren30/1 bewahren Aufstiegschance!

Nach dem deutlichen Sieg gegen Malmsheim in der Vorwoche wollten die Herren30/1 daran anknüpfen und auch das Heimspiel gegen Schönaich 1 für sich entscheiden. Die Jungs begannen auf 4 Plätzen und schnell wurde klar, dass Schönaich ein anderer Gradmesser werden sollte. So musste Christian an Position 6 leider eine Niederlage hinnehmen, wohingegen Frank nach toller Leistung den ersten Punkt für die Jungs einfahren konnte. Daniel hatte abermals einen sehr starken Gegner vor der Brust und musste eine Niederlage akzeptieren. Da es Stefan in einem (zumindest im ersten Satz) Marathonmatch gelang, seinen Gegner in die Schranken zu weisen und in zwei Sätzen zu gewinnen, ging es mit einem 2:2 in die letzten beiden Einzel. In diesen konnten Markus und Marc jeweils mit deutlichen Partien die Siege drei und vier holen, sodass es mit einem ordentlichen 4:2 in die Doppel ging. Mit gut gewählten Aufstellungen konnten sowohl Stefan/Marc als auch Christian/Frank zwei weitere Punkte einfahren und am Ende des Tages stand ein verdienter 6:3 Erfolg für die H30/1 fest. So geht im letzten Spiel in Merklingen nächste Woche tatsächlich noch um den Aufstieg, auch wenn man auf Schützenhilfe im Parallelspiel angewiesen ist. Viel Erfolg, Männer! Es spielten: Daniel Krauter, Stefan Bossinger, Marc Fischer, Frank Brobeil, Markus Satrapa und Christian Brazel

Damen40 machten es spannend

Am Samstag kamen die Damen von Jahn Büsnau nach Magstadt. Eva erwischte einen rabenschwarzen Tag und konnte sich nach ihrer Niederlage auf das Anfeuern der anderen konzentrieren. Simone hat in der vergangenen Woche ihre Vorhand aus Untertürkheim zurückerhalten und setzte sich souverän durch. Auch Claudi erwischte einen Sahnetag und machte mit einem 6:2/6:2 kurzen Prozess, ebenso fuhr Katrin in ihrem ersten Einzel der Saison einen weiteren Sieg für die Magstadter Damen ein. Die letzten beiden Einzel von Sonja und Nadine gingen über die volle Distanz und leider mit keinem guten Ende für die beiden. Nach hartem Kampf verloren beide im ungeliebten Match-Tiebreak. So stand es 3:3 und es war klar, dass mindestens 2 Doppel gewonnen werden mussten. Simone wirbelte an der Seite der fehlerfrei spielenden Sonja über den Platz und die beiden machten kurzen Prozess. Auf Platz 1 erkämpften sich Eva/Katrin nach verlorenem ersten Satz den zweiten Satz, hatten aber bei dem 2,5 Sunden dauernden Match am Ende mit einem äußert knappen 9:11 das Nachsehen. Nachdem aber unsere beiden „Frischlinge“ Nadine/Siegrun ihren Match-Tiebreak – in welchem sie bereits 8:0 führten und dann das Nervenflattern bekamen – am Ende für sich entscheiden konnten, hieß es zu später Stunde 5:4 für Magstadt. Es spielten: Eva Kreczmarsky, Simone Schröm, Sonja Kautz, Claudia Bocatius, Nadine Schuhmacher, Katrin Nisi und Siegrun Nast.  Nächsten Samstag geht es zum Tabellenführer nach Calw und es wird versucht, kein Kanonenfutter zu sein.

Herren55 können auch auswärts gewinnen

Bei optimalem Tenniswetter konnten bereits um 12:00 Uhr die ersten beiden Einzel beim Tabellennachbar in Althengstett gestartet werden. Peter hatte einen guten Tag erwischt und konnte den ersten Punkt für Magstadt holen. Leider bereitete Kai seine Verletzung wieder Probleme, so dass er sein Einzel im Match-Tiebreak abgeben musste. Otto, Gerhard und Dusan konnten jeweils punkten, leider hatte Ralf gegen den um 3 LK höher eingestuften Gegner das Nachsehen. Mit der 4:2 Punkte Führung ging es dann in die Doppel. Die bewährten Aufstellungen aus dem letzten Heimspiel (Otto/Gerhard, Peter/Kai, Ralf/Dusan) waren auch dieses Mal wieder erfolgreich, so dass am Ende ein ungefährdeter 7:2 Sieg zu Buche stand. Am kommenden Samstag könnte man mit einem Heimsieg gegen TC Gärtringen einen großen Schritt in Richtung Aufstieg machen. Es spielten:   Otto Bibartiu, Peter Kreczmarsky, Gerhard Kuhm, Kai Dehlwes, Ralf Bocatius, Dusan Zelenik