Spieltag 2./3.7.2022

Auf verlorenem Posten …

waren unsere Damen40 am Samstag beim Auswärtsspiel in Böblingen. Nachdem schon zu Beginn der Saison klar war, dass unsere Damen40 an diesem 2.7. nur mit Ach und Krach (und auch nur Vormittags) die nötigen 6 Spielerinnen zusammen bekommen würden, fragte unsere Sonja bei den Gastgeberinnen an, ob diese bereit wären, den Spielbeginn auf 10.00 Uhr vorzuverlegen. Nachdem von dort ein JA erfolgte, atmeten wir auf. Dann kam ja noch der Ausfall von Simone und daher musste Silke gleich einen Tag nach ihrer Urlaubsrückkehr mit einspringen. Bei bestem Tenniswetter (Sonne und ein schönes Lüftchen um die Nase) wurde pünktlich mit allen sechs Einzelpartien losgelegt. Leider konnte nur Katrin ihr Einzel für sich entscheiden, so dass es nach den Einzeln schon 5:1 für die Gastgeberinnen stand. Nachdem Eva zu einer Hochzeit musste und Sonja (unvernüntigerweise) trotz ihrer kaputten Schulter ihr Einzel durchspielte, gaben wir ein Doppel von vorne herein kampflos an die Böblingerinnen ab. In den verbleibenden 2 Doppelpartien war dann auch kein Blumentopf mehr zu gewinnen und unsere Damen fuhren mit einer 1:8 Niederlage wieder zurück nach Magstadt. Hoffentlich sieht es nächste Woche in Dätzingen etwas besser aus. Auf verlorenem Posten gekämpft haben: Eva Kreczmarsky, Sonja Kautz, Katrin Nisi, Claudia Bocatius, Nadine Schuhmacher und Silke Fischer

Herren 30-1 setzen Ausrufezeichen!

Nach der etwas unglücklichen Niederlage im ersten Saisonspiel reisten die Herren30-1 am Sonntag nach Schönaich. Auch wenn der Gegner ersatzgeschwächt antreten musste, konnten die Jungs komplett überzeugen und gewannen sowohl alle sechs Einzel als auch die drei Doppel – und das ohne Satzverlust! So stand am Ende ein verdientes 9:0 zu Buche – Glückwunsch, Jungs! Es spielten: Gregor Grottel, Stefan Bossinger, Daniel Krauter, Marc Fischer, Kreso Spisic und Markus Satrapa

Herren30-2

Bei sommerlichen Temperaturen durften die Herren30-2 am Sonntag früh die Gastmannschaft aus Möhringen in Magstadt willkommen heißen. Alle Einzel starteten nahezu zeitgleich. Nico an Position 1 zeigte eine gute und kämpferisch starke Leistung. Im längsten Spiel des Tages musste er sich im Match-Tiebreak knapp geschlagen geben. Stefan und Frank, auf den Positionen 2 und 3 hatten mit ihren Gegner kaum Probleme und sorgten für schnelle Siege. Alberto knüpfte an seine gute Leistung der Vorwoche an und konnte das Spiel nach engem 2. Satz für sich entscheiden. Leider musste sich Christian einem gut ausgelegten Spieler geschlagen geben. Max konnte auch in seinem 3. Einzel nach seinem Comeback einen Sieg erringen. Somit ging es mit einem Vorsprung (4:2) in die abschließenden 3 Doppel. Hier sorgten zunächst Stefan/Frank für den entscheidenden 5. Punkt. Nachdem auch Nico/Alberto ihr Doppel gewannen, konnte am Ende ein 6:3 Sieg gefeiert werden. Ein toller Erfolg, der kommenden Sonntag beim nächsten Heimspiel Rückenwind gibt. Gespielt haben: Nico Schierholz, Stefan Lienhard, Frank Brobeil, Alberto Fröhner, Max Grötzinger und Christian Brazel

Die Einzel hui, die Doppel naja:

Die Herren1 Mannschaft musste am Sonntag auswärts in Leonberg-Höfingen antreten. Zunächst gingen Marvin und Eric an den Start. Eric holte schnell den ersten Punkt des Tages, Marvin musste etwas „nachsitzen“ und bezwang seinen Gegner in einem knappen Match-Tiebreak mit 10:8. Sodann gingen Fabian und Niklas an den Start. Schon beim Einspielen zwickte es im rechten Rückenbereich bei Fabian, am Ende des ersten Satzes – den er klar für sich entscheiden konnte – fuhr es ihm dann richtig rein und danach konnte er nur noch mit angezogener Handbremse spielen. Er gab aber nicht auf und brachte seinen Gegner mit hohen Mondbällen zur schieren Verzweiflung, musste dann in den Match-Tiebreak, wo er noch einmal alle Kräfte mobiliesierte und seinen bis dahin durch die hohen Bälle demoralisierten Gegner, bezwingen konnte. Nachdem auch Niklas nach hartem Kampf seinen Gegner schlug, stand es nach den EInzeln bereits 4:0 für die Jungs. Danach war dann wohl die Luft etwas raus in den Doppeln und beide gingen an die Gastmannschaft, so dass am Ende ein 4:2 Sieg auf dem Tableau stand. Gespielt haben: Fabian Kohler, Marvin Bocatius, Eric Werner, Niklas Berg und Yannick Fischer. Ein großer Dank an die mitgereisten Fans, die die komplizierte Anfahrt auf sich nahmen.

Damen1:

Bei sommerlichen Temperaturen starteten die Damen1 am Sonntag zu ihrem zweiten Spieltag nach Rutesheim. Da leider nur auf zwei Plätzen gespielt werden konnte, zogen sich die Einzel bis in den Nachmittag. Die Magstadter Damen lagen nach vier erfolgreich gewonnenen Einzeln bereits 4:0 in Führung – und konnten dann auch die beiden Doppel noch für sich entscheiden. Besonders erfreulich war, dass Ramona nach 4 Jahren Pause direkt an Platz eins durchstarten und sowohl ihr Einzel als auch das Doppel absolut souverän gewinnen konnte. Es spielten: Ramona Lerch, Lisa Sicorschi, Sarah Lauinger und Bettina Leip

 

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.