Turnier-Wochenende

Seit einigen Jahren gehören die LK(Leistungsklassen)-Turniere unserer Tennisabteilung zum festen Bestandsteil bei vielen punktjagenden Tennisspielern. Gegen Ende der Saison möchten viele ihre noch fehlenden Punkte für die nächsthöhere Spielklasse ergattern. So auch am vergangenen Wochenende. Am Samstag um 9.00 Uhr startete das 33-köpfige Teilnehmerfeld mit ihren Spielen. Bei wunderbarem Tenniswetter, besten Platzbedingungen und einem „Rundumsorglospaket“ wurden teilweise hochklassige Matches ausgetragen. Es war von LK 11 bis LK 23 alles vertreten.
Auch über die Landkreisgrenze hinaus machten sich Spielerinnen auf den Weg nach Magstadt. Eine Teilnehmerin kam sogar aus dem Raum Freiburg und nahm die 200 km lange und leider auch durch Stau dreistündige Anfahrt in Kauf. Conny, du warst – nicht nur spielerisch – die Wucht und wir hoffen, dass dein Weg dich einmal wieder nach Magstadt führen wird. Auch wir als gastgebender Verein waren mit 3 Damen vertreten. Auf dem unteren Bild ist unsere Sonja Kautz in ihrer „Kampfausrüstung“ zu sehen.

So ein großes Teilnehmerfeld verlangt natürlich auch Geduld – bei den Spielerinnen als auch bei der Turnierleitung und leider läuft auch nicht immer alles nach den Wunschvorstellungen. So mussten sich einige Spielerinnen in Geduld üben, bis sie zu ihrem zweiten Match des Tages wieder auf den Platz durften. Aber, um die Wartezeit zu verkürzen, gab es Kaffee und Kuchen, gekühlte Getränke, jede Menge nette Spielerinnen, „Leidensgenossinnen“ und Zuschauer, mit denen man zusammensitzen und ein Pläuschchen halten konnte. Auch für die „große“ Stärkung sorgte das Küchenteam. Es gab leckere Maccheroni mit Tomaten-Schinken-Kräuter-Soße, um die Kraftreserven – entweder für das nächste Spiel oder für den Heimweg – aufzutanken. Als die Temperaturen gegen Nachmittag immer höher kletterten, nutzen auch einige Gäste das Angebot der „geeisten Latte Macchiato“

Gegen 19.30 Uhr war dann auch der letzte Ball gespielt und es wurde mit den verbliebenen Gästen noch gemütlich zusammengesessen.

Dampfende Socken und Schuhe mussten gelüftet werden

Am Sonntag machte sich dann ein „versprengtes“ Grüppchen von Herren40 auf den Weg nach Magstadt. Ganze 6 Teilnehmer hatten sich bis zum Meldeschluss am letzten Mittwoch angemeldet. Da wir auch diesen Spielern die Möglichkeit nicht nehmen wollten, sich Punkte zu erspielen, führten wir ab 9.00 Uhr die 6 Einzelpartien durch. Hier endete die letzte Partei um 14.30 Uhr. Ein großer Dank für den reibungslosen, perfekt organisierten und harmonischen Turnierablauf geht wieder mal an unsere Turnierleitung.

 

Oberschiedsrichter Peter Kreczmarsky und Turnierleiter Kai Dehlwes

 

 

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.