Herren30/1 und Herren30/2

Am Sonntag empfingen beide Herren30 Mannschaften zum Heimspiel die Gäste aus Holzgerlingen und aus Bondorf. Nachdem die Wettervorhersage für den Sonntag nicht so rosig waren (80 % Regenwahrscheinlichkeit), gingen es unsere Herren auf allen 6 Plätzen zügig an.

Gleich zu Beginn musste sich unsere Nr. 1 der Herren30/1, Daniel Krauter auf der Gegenseite mit einer LK3 auseinandersetzen. Er hielt zwar gut mit, war aber am Ende machtlos. Nebendran erkämpfte Stefan Bossinger trotz einer Verletzung mit einer starken Leistung den ersten Punkt für die Heimmannschaft. Gavin Fullstone kämpfte sich bis in den Match-Tiebreak, hier musste er sich aber seinem starken Kontrahenten geschlagen geben.

Auch Christian Brazel stand kurz vor dem Match-Tieberak, verlor aber kurz davor den zweiten Satz mit 5:7. Beim Stand von 1:3 begannen dann die letzten beiden Einzel. In einer hochklassigen Partie sorgte Marc Fischer für den 2:3 Anschluss, bevor auf Platz 3 Markus Satrapa nach verlorenem ersten Satz mit einer starken spielerischen, wie auch mentalen Leistung den zweiten Satz im Satz-Tiebreak wie auch den dann entscheidenden Match-Tiebreak mit 10:8 für sich entscheiden konnte. So stand es vor den Doppel 3:3. In den anschließenden Doppel mussten sich Christian/Markus geschlagen geben. Nachdem Stefan verletzt und Daniel aus familiären Gründen im Doppel passen mussten, sprangen aus unserer AH-Mannschaft Peter/Kai ein. Nach einer starken Leistung mussten sie sich knapp geschlagen geben, ebenso wie Gavin/Christian, so dass am Ende trotz starker Leistung eine 3:6 Niederlage auf dem Tableau stand. Trotz der Niederlage kann man auf die gezeigte Leistung sehr stolz sein. Für die Herren30/1 gespielt haben: Daniel Krauter, Stefan Bossinger, Gavin Fullstone, Christian Brazel, Markus Satrapa, Kai Dehlwes und Peter Kreczmarksy.

Unsere Herren30/2 Mannschaft kämpfte auf den Plätzen 5 und 6 gegen Bondorf. Stefan Lienhard und Markus Bartenschlag gingen hier zu Beginn auf die Plätze. Stefan behielt am Ende deutlich die Überhand und auch Markus konnte nach langer Wettkampfpause erfreulicherweise einen sehr klaren Sieg landen. Im Anschluss ließ auch Frank Brobeil keine Zweifel aufkommen und holte den 3 Punkt. Zur gleichen Zeit spielte Alberto Fröhner sein erstes Spiel unter Wettkampfbedingungen. Seine starke Technik ließ es nicht zu, dass seine Nervosität die Überhand bekommt und er erspielte den 4 Punkt für unsere Herren30/2. So stand bereits vor den Doppelpartien der Tagessieg fest. Frank/Stefan bauten den Spielstand auf 5 Punkte aus, bevor Alberto/Markus als gute Gastgeber den Gästen aus Bondorf noch den Ehrenpunkt ließen.  Für die Herren30/2 gespielt haben: Stefan Lienhard, Frank Brobeil, Markus Bartenschlag und Alberto Fröhner.

Insgesamt konnten alle zufrieden sein, dass es trocken blieb und die Spiele im kameradschaftlichen Charakter absolviert wurden. 

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.