Damen40 machten es spannend

Am Samstag kamen die Damen von Jahn Büsnau nach Magstadt. Eva erwischte einen rabenschwarzen Tag und konnte sich nach ihrer Niederlage auf das Anfeuern der anderen konzentrieren. Simone hat in der vergangenen Woche ihre Vorhand aus Untertürkheim zurückerhalten und setzte sich souverän durch. Auch Claudi erwischte einen Sahnetag und machte mit einem 6:2/6:2 kurzen Prozess, ebenso fuhr Katrin in ihrem ersten Einzel der Saison einen weiteren Sieg für die Magstadter Damen ein. Die letzten beiden Einzel von Sonja und Nadine gingen über die volle Distanz und leider mit keinem guten Ende für die beiden. Nach hartem Kampf verloren beide im ungeliebten Match-Tiebreak. So stand es 3:3 und es war klar, dass mindestens 2 Doppel gewonnen werden mussten. Simone wirbelte an der Seite der fehlerfrei spielenden Sonja über den Platz und die beiden machten kurzen Prozess. Auf Platz 1 erkämpften sich Eva/Katrin nach verlorenem ersten Satz den zweiten Satz, hatten aber bei dem 2,5 Sunden dauernden Match am Ende mit einem äußert knappen 9:11 das Nachsehen. Nachdem aber unsere beiden „Frischlinge“ Nadine/Siegrun ihren Match-Tiebreak – in welchem sie bereits 8:0 führten und dann das Nervenflattern bekamen – am Ende für sich entscheiden konnten, hieß es zu später Stunde 5:4 für Magstadt. Es spielten: Eva Kreczmarsky, Simone Schröm, Sonja Kautz, Claudia Bocatius, Nadine Schuhmacher, Katrin Nisi und Siegrun Nast.  Nächsten Samstag geht es zum Tabellenführer nach Calw und es wird versucht, kein Kanonenfutter zu sein.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.